Wie regle ich die Kinderbetreuung?

Melden Sie Ihr Kind rechtzeitig an!

Folgende Betreuungsformen gibt es:

  • Kinderkrippen für Kinder unter drei Jahren
  • Kindergärten
  • Tagesmütter/Tagesväter
  • Kindergruppen
  • Kinderbetreuung an Universitäten
  • Babysitter
  • Leihomas/Leihopas
  • Nachmittagsbetreuung schulpflichtiger Kinder

TIPP Erkundigen Sie sich über Betreuungsmöglichkeiten in Ihrer Nähe und
sehen Sie sich die Einrichtungen an.

Grundsätzlich muss versucht werden, die Kinderbetreuung in der Wohngemeinde zu regeln. Sollte es keinen Betreuungsplatz in der Heimatgemeinde geben, kann auf eine Betreuungseinrichtung in einer Nachbargemeinde ausgewichen werden. Wir raten Ihnen, sich vor Ort bei der zuständigen Gemeinde über die Möglichkeiten der Kinderbetreuung zu informieren. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

Informationen zu Formen der Kinderbetreuung, Beihilfen, steuerlicher Absetzbarkeit und Formulare finden Sie hier.

Elterninformationsfolder des Landes Salzburg: Kinderbetreuung in Salzburg, Kindergärten, Krabbelgruppen, Alterserweiterte Gruppen, Schulkindgruppen, Horte, Tageseltern erhältlich in folgenden Sprachen:

Download Folder Deutsch

Download Folder Englisch

Download Folder Kroatisch

Download Folder Türkisch

Download Folder Gesetzliche Grundlagen

Was kostet die Kinderbetreuung?

Kosten je nach Art der Kinderbetreuung unterschiedlich

Das Salzburger Kinderbetreuungsgesetz regelt den Kostenrahmen der Kinderbetreuung: Die monatlichen MINDESTBeiträge für eine ganztägige Betreuung sind 116 Euro für Kinder unter 3 Jahren, 72 Euro für Kinder ab 3 Jahren. Der monatliche Höchstbeitrag liegt bei 440 Euro. Auskünfte zu den Kosten erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde oder der gewünschten Betreuungseinrichtung.

Gratiskindergarten für 5-Jährige

Kinder, die vor dem 1. September des jeweiligen Jahres das 5. Lebensjahr vollendet haben und im Folgejahr schulpflichtig werden, müssen halbtägig den Kindergarten besuchen. Anwesenheitspflicht besteht im Ausmaß von 16 Stunden an mindestens 4 Vormittagen pro Woche. Der kostenlose Vormittagsbesuch des Kindergartens ist für bis zu 30 Stunden möglich. Verrechnet werden Zusatzleistungen wie Essen oder Ferienbetreuung.

Bisher übernahm das Land die Kosten für jene Kinder, die nicht in den Genuss des Gratis-Halbtages-Kindergartens kamen.
25 Euro (bei Betreuung ab 31 Stunden/Woche)
12,50 Euro (bei Betreuung bis 30 Stunden/Woche)

Verrechnet wird automatisch der reduzierte Betrag.
Gilt für: Krabbelgruppen, Kindergärten, alterserweiterte Einrichtungen, Tageseltern.

Download Tarifblatt Stadt Salzburg (Kindergarten- und Hortbeiträge, Stand 09.2016)

Ist Kinderbetreuung steuerlich absetzbar?

Pro Kind unter 10 Jahren können jährlich bis zu 2.300 Euro abgesetzt werden; das gilt auch für Ferienbetreuung.
Informationen dazu finden Sie auf den unten angeführten Seiten.

AK Salzburg Steuervorteile für Familien

Finanzamt Information zur steuerlichen Absetzbarkeit von Kosten für Kinderbetreuung

Wenn Sie Ihre Kinder von Privatpersonen betreuen lassen und diese Kosten ebenfalls steuerlich geltend machen möchten, benötigt die/der Betreuer/in nachweisliche Qualifikationen. Diese können in Kursen erworben werden.

Folgende Einrichtungen bieten diese Kurse an:

Rotes Kreuz

WIFI Salzburg Suchbegriff: Family Support Piccolo

Gibt es dafür eine Förderung?

Stadt Salzburg Schulmittel-Zuschüsse

Wenn Ihr Kind nachmittags in Einrichtungen der Salzburg Stadt betreut wird, können Sie dafür
einen Zuschuss beantragen. Auch Lernmittel und Schulveranstaltungen können gefördert werden.

Zuschüsse für

  • schulische Nachmittagsbetreuung
  • Lernmittel  
  • Schulveranstaltungen
Download Antragsformular

Infos www.stadt-salzburg.at


Land Salzburg Kinderbetreuungsfonds

Gefördert werden Kosten für Kinderbetreuung. Ansuchen können Eltern mit Hauptwohnsitz
im Bundesland Salzburg, es gilt u. a. die Einkommensgrenze.

Pro Kindergartenjahr beträgt die Förderung max. 200 Euro (Betreuung bis zu 20 Stunden/Woche)
bzw. max. 350 Euro (Betreuung 21 bis 40 Stunden/Woche).

Einkommensgrenze
Familien mit 1 Kind 1.678,73 Euro (netto, ohne Familienbeihilfe)
zzgl. 447,66 Euro für jedes weitere unversorgte Kind, das im gemeinsamen Haushalt lebt.

Einelternfamilien mit 1 Kind 1.287,03 Euro (netto, ohne Familienbeihilfe)
zzgl. 447,66 Euro für jedes weitere unversorgte Kind, das im gemeinsamen Haushalt lebt.

Download Antragsformular

Informationen erhalten Sie im Referat für Familien und Generationen
T 0662 8042-5435, 5436

AMS

Unter bestimmten Voraussetzungen gewährt auch das AMS eine Förderung:

  • Sie wollen arbeiten und sich weiterbilden?
  • Ihr Familieneinkommen ist gering?
  • Das Geld für die Kinderbetreuung fehlt?

Fragen Sie beim AMS in Ihrem Wohnbezirk nach der Kinderbetreuungsbeihilfe.

AMS Salzburg
Auerspergstraße 67, 5020 Salzburg
T 0662 88 83-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ams.or.at

AMS Bischofshofen
Kinostraße 7, 5500 Bischofshofen
T 06462 28 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ams.or.at

AMS Zell am See
Brucker Bundesstraße 22, 5700 Zell am See
T 06542 73 187
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ams.or.at

AMS Hallein
Ritter-von-Schwarz-Straße 2, 5400 Hallein
T 06245 80 451
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ams.or.at

AMS Tamsweg
Friedhofstraße 6, 5580 Tamsweg
T 06474 84 84
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ams.or.at

Beratung zu Kinderbetreuung

STADT SALZBURG

Frau & Arbeit Frauenservicestelle
Griesgasse 2, Stiege 3, 5020 Salzburg
T 0662 88 07 23-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frau-und-arbeit.at

FLACHGAU

Forum Familie Flachgau
Dr. Wolfgang Mayr
Untergrubstraße 3 (Gemeindeamt, 1 Stock)
5161 Elixhausen
T 0664 82 84 238
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzburg-gv.at

TENNENGAU

Forum Familie Tennengau
Maga Corona Rettenbacher
Mauttorpromenade 8 (Tennengauhaus auf der Pernerinsel)
5400 Hallein
T 0664 85 65 527
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzburg-gv.at

Frau & Arbeit Frauenservicestelle
Hintnerhofstraße 1, 5400 Hallein
T 0662 88 07 23-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frau-und-arbeit.at

PONGAU

Forum Familie Pongau
Maga Sabine Pronebner
Hans-Kappacher-Straße 14a/2, 5600 St. Johann
T 0664 82 84 180
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzburg-gv.at

Frau & Arbeit Pongau
Kinostraße 7, 5500 Bischofshofen
T 06462 61 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frau-und-arbeit.at

PINZGAU

Forum Familie Pinzgau
Christine Schläffer
Dorfstraße 4/1, 5722 Niedernsill
T 0664 82 84 179
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzburg-gv.at

Frau & Arbeit Frauenservicestelle
Hafnergasse 3, 5700 Zell am See
T 06542 73 0 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frau-und-arbeit.at

LUNGAU

Forum Familie Lungau
Monika Weilharter
Q4 Gebäude, Postplatz 4/1, 5580 Tamsweg
T 0664 82 84 237
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzburg-gv.at

Frau & Arbeit Frauenservicestelle
Q4 Gebäude, Postplatz 4/1, 5580 Tamsweg
T 06474 27022
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frau-und-arbeit.at

Kinderbetreuungseinrichtungen in Stadt und Land Salzburg

Finden Sie die passende Einrichtung für Ihr Kind

Download Tarifblatt Kindergarten- und Hortbeiträge Stadt Salzburg

STADT SALZBURG

Städtische Kindergärten und Horte

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

Stadtplan Kinderbetreuungseinrichtungen
gis.stadt-salzburg.at/citymap

FLACHGAU

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

TENNENGAU

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

PONGAU

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

PINZGAU

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

LUNGAU

Krabbelgruppen, alterserweiterte Gruppen,
öffentliche und private Kindergärten, Horte
zu den Kinderbetreuungseinrichtungen

Im Land Salzburg gibt es aktuell drei Tageselternanbieter,
die Tageseltern im gesamten Bundesland vermitteln:

Salzburger Hilfswerk
T 0662 43 47 02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hilfswerk.at

TEZ Tageselternzentrum
T 0662 87 17 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tez.at

KOKO Kontakt- und Kommunikationszentrum
T 0662 43 63 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.koko.at

Was mache ich, wenn mein Kind krank ist?

Das können Sie tun, wenn Ihr Kind krank ist oder ins Krankenhaus muss.

Sie haben Anspruch auf Pflegefreistellung bis 1 Woche pro Arbeitsjahr. Das Entgelt wird in dieser Zeit weiterbezahlt, obwohl Sie nicht arbeiten. Eine Woch zusätzlichen Pflegeurlaub innerhalb eines Arbeitsjahres gibt es, wenn das Kind neuerlich pflegebedürftig krank wird und noch nicht 12 Jahre alt ist.

Grundsätzlich müssen Sie alle Vorkehrungen treffen, damit es zu keiner Arbeitsverhinderung wegen eines Pflegefalles kommt. Eine Pflegefreistellung ist nicht notwendig, wenn eine andere geeignete Person die Pflege übernehmen kann. Allerdings wird davon ausgegangen, dass Sie Ihre Angehörigen selbst pflegen. Wenn beide Elternteile berufstätig sind, kann nicht der Arbeitgeber bestimmen, wer von den beiden Elternteilen beim kranken Kind bleibt.

AK Salzburg Tipps zur Pflegefreistellung

Beratungsstellen & Kinderbetreuung im Krankheitsfall

Frauenhilfe Salzburg
Franziskanergasse 5, 5020 Salzburg
T 0662/840 900
office@frauenhilfe-salzburg
www.frauenhilfe-salzburg.at

KIB Children Care
T 0664 620 30 40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kib.or.at

Familienhilfe Caritas
Plainstraße 83, 5020 Salzburg
T 0662 84 93 73-344
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-salzburg.at

Kikra (Kinder-Hauskranken-Hilfe)
General-Arnold-Straße 6, 5020 Salzburg
T 0650 22 55 888
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kikra.at

Wer betreut mein Kind in den Ferien?

Ferienangebote in Stadt und Land

Übersichtlich zusammengefasst alle Angebote
die Datenbank wird bereits laufend aktualisiert
Information Ferienbetreuung

Wo finde ich einen Babysitter?

Eltern-Kind-Service
Frauenhilfe Salzburg

Franziskanergasse 5a
5020 Salzburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frauenhilfe-salzburg.at
T 0662 84 09 00-1

Außerhalb der Bürozeiten:
0662 42 03 21, 0662 66 52 98, 0664 399 05 17

Katholischer Familienverband
Leihomas und Leihopas
T 0662 8047-1240
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.familie.at

Akzente Babysitterbörse
T 0662 84 92 91-71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.akzente.net

BAKIP Salzburg
Liste Babysitter

ÖH Österreichische
Hochschülerschaft

T 0662 80 44-6000
www.oeh-salzburg.at